serge-lutens-la-couche-du-diable-eau-de-parfum-new-50-ml
serge-lutens-la-couche-du-diable-eau-de-parfum-new-50-ml
serge-lutens-la-couche-du-diable-eau-de-parfum-new-50-ml

Serge Lutens La couche du diable Eau de Parfum 100 ml

3700358124041

Normaler Preis $262.00 Sonderpreis$246.00
$246.00/100 ml
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Größe
  • Kostenlose Lieferung ab CHF 250,-
  • 4 auf Lager
  • Inventar auf dem Weg

Die Kosten für Versand und Verpackung betragen wie folgend:

  • innerhalb der Schweiz und Liechtenstein 9,- CHF.
  • innerhalb der EU 19€
  • außerhalb Europas 25,-$

Ab einem Warenkorbwert von 250,- CHF liefern wir kostenlos.

Die Lieferzeit beträgt für den Versand normalerweise zwischen 3 – 10 Werktage.

In der Schweiz besteht das Widerrufsrecht nur, wenn der Verkäufer es aus eigenem Antrieb gewährt. In diesem Fall muss der Onlineshop seine Bedingungen explizit nennen. Die Gesetzgebung der Schweiz sichert dem Kunden kein Recht zu, sich umzuentscheiden und ein Produkt nach einem Online-Kauf zurückzugeben.

Wir machen Sie drauf aufmerksam, dass Bestellungen, die Sie schon entgegengenommen haben und zurücksenden möchten, werden wir eine Aufwandspauschale von CHF 50.00 verrechnen.

Mehr Info...

Wer den Teufel heraufbeschwören möchte, muss nun nicht mehr durch die Hölle gehen. Wer sucht, findet ihn auch auf Erden.

"Loderndes Feuer ist nicht mehr nach meinem Geschmack. Ich ziehe die Glut der Flamme vor, bis meine Reue wieder eins wird mit der Nacht.“ Serge Lutens.

Der ebenso teuflische wie prachtvolle Wohlgeruch von Oudholz und Zistrose bildet hier die Basis erster Gewissensbisse. Die eigentliche Kunst liegt bei einem Serge Lutens-Parfum nicht in der sorgfältigen Mischung einer Liste von Inhaltsstoffen, sondern in der olfaktorischen Erfassung eines Erlebnisses oder Gefühls. Ausgedrückt werden sollen hier Zweifel, Zorn, Zerbrechlichkeit, aber auch Freude ... Jede Emotion bildet einen Teil unseres Selbst ab. Serge Lutens trennt die Rohstoffe und verlangt ihnen zuweilen das Äußerste ab, damit sie ihr Geheimnis preisgeben. Dies ist kein Beruf, sondern eine Kunst!