Retinol - Superstar und Multitalent

Retinol - Superstar und Multitalent

Retinol - Superstar und Multitalent

Retinol ist seit Jahrzehnten der Superstar unter den Anti-Aging-Mitteln. Vor rund hundert Jahren entdeckt der amerikanische Biochemiker Elmer McCollum den Wirkstoff Retinol. Nachdem der Schweizer Chemiker Paul Karrer sich ihm in seinen Forschungen umfassender gewidmet hatte, bekam er 1937 sogar den Nobelpreis dafür. In der kosmetischen Faltenbekämpfung gilt Retinol als Goldstandard, was bedeutet: Alle anderen Anti-Aging-Wirkstoffe werden an ihm gemessen. Retinol ist eine sehr wirksame Form des Vitamin A. Die oberste Schicht der Haut wir von Hornzellen (Korneozyten) gebildet. Vitamin A fördert die Bildung dieser Zellen und sorgt darum für sichtbar glattere Haut. In den unteren Hautschichten bildet Kollagen das Gerüst der Haut. Ein gesundes Kollagengerüst sorgt dafür, dass die Haut geschmeidig und flexibel bleibt. Retinol regt die Kollagenproduktion an und sorgt so für ein frisches, stabiles Gerüst.

Kleiner Bonus: Da Retinol die Produktion von gesunden Hautzellen anregt und die Zellfunktionen reguliert, kann es auch bei Akne wirksam sein. Ausserdem ist Vitamin A ein potentes Antioxidans, das den Körper vor freien Radikalen schützt. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die im Körper allerlei Schaden anrichten. Sie zerstören unsere Zellen, was zu frühzeitiger Hautalterung und Faltenbildung führt.

Back to blog